Maleficent Cupcakes

Bild Maleficent Cupcake 1
Die Dunkle mit der wilden Seele

Es war einmal eine wunderschöne und gütige Fee, die in den verwunschenen Moorwäldern lebte, die sie ihr Zuhause nannte. Eines Tages begegnete sie einem jungen Mann, dem sie im Laufe der Zeit ihr Herz und Vertrauen schenkte. Doch getrieben von Gier und Macht sollte er ihr erschütterndes Verhängnis werden. Die betrogene Fee schwor Rache und Düsternis legte sich wie ein Schatten über die Feenwelt…
Zahlreiche Mädchen haben in den Märchen alter Tage mit der Prinzessin gelitten, und Jungs haben mit dem Prinzen gegen den Drachen gekämpft, doch heute darf endlich auch die Seelenwelt eines Drachen dargelegt werden. Alles andere als hilflos verkörpert Maleficent in der aktuellsten Filmversion die Frau, die nicht länger auf ihren Retter wartet, sondern sich in einen Drachen verwandelt, um ihr Schicksal selbst in die kraftvollen Klauen zu nehmen. Längst ist das riesige Wesen nicht mehr nur das dämonische Flugreptil und der Jungfrauen-entführende Menschenfresser, der feuerspeiend über seinen Schatz wacht. Höchste Zeit, dass sich unsere Blogparade dem ewigen Mythos des Drachen in all seinen Facetten widmet. Gestern gab es bereits eine vergleichende Übersicht bei Daisy, doch auch in der Nachtbäckerei wurde zu diesem Anlass ein ganz besonders mystischer Cupcake für euch zusammengezaubert: Maleficent –  Außen lieblich-dezenter Vanillegeschmack und innen säuerlich wilde Brombeeren, inspiriert von der Dornenhecke, die Dornröschen umschließt. Giftgrün und Magielila ziert das Frosting sein Haupt, welches von teuflischen Hörnern gekrönt wird. Ungeheuer fluffig! Weiterlesen

Advertisements

Bratapfelcupcakes mit Zimtfrosting

Bild 1 Bratapfelcupcakes mit Zimtfrosting
Schneeflöckchen, Weißröckchen?

Wer sich in den vergangenen Tagen vor die Tür gequält hat, erlebte eher eine Mischung aus tiefgefrorenen Autoscheiben, einer grauen Wolkendecke und Nebelschwaden wie Vorhängen. Ihr habt auf so einen Winter keine Lust? Ich auch nicht – und deswegen eröffne ich euch einen Blick in die Nachtbäckerei, in der es heute herrlich kühl zugeht, mein Frosting dient aber ganz allein dazu, eure Gaumen zu verführen!
Und wenn ihr mein Rezept nicht nur nach(t)backen, sondern direkt kosten wollt, was ich feines für euch zaubere, dann habt ihr heute und morgen sogar die Gelegenheit dazu: Auf dem Rastatter Weihnachtsmarkt werde ich meine Cupcakes am Stand der Seniorenhilfe anbieten und würde mich freuen, den ein oder anderen von euch dort begrüßen zu dürfen. Neben den Bratapfel-Cupcakes, zu denen ihr hier mein Rezept findet, dürft ihr auch meine cremigen Erdnussbutter-Cupcakes genießen – und das alles für den guten Zweck. 🙂 Weiterlesen

Heidelbeer Cupcakes

Bild Heidelbeer CupcakesI found my thrill on Blueberry Hill

Die ganz heißen Sommertage haben uns erst einmal verlassen, und doch: Urlaubszeit ist Auflugszeit, erst recht, wenn die sommerlichen Temperaturen zurückkehren. Wir machen Nächte zum Tag, wandern nach Grillpartys und Picknicks im Freien durch milde Gefilde und schauen, wie die Wärme des vergangenen Tages langsam entweicht, um einige Stunden später mit den kraftvollen Strahlen der Sonne wiederzukehren. Auf dem Heimweg laufen wir am Blaubeerstrauch des Nachbarn vorbei, stibitzen uns ein nächtlich-süßes Dessert – was für ein Geschmack! Nur der nächste Morgen, der weckt uns viel zu früh mit tiefen Augenringen, einem trüben Blick und einer großen Portion Müdigkeit. Ihr wollt diesem Schicksal entgehen? Dann jetzt mal achtsam hergesehen, denn Heidelbeeren sind nicht nur unverschämt lecker, sondern sollen auch gut für die Augen sein. Und auch dieses Rezept für Heidelbeer-Cupcakes zum Dahinschmelzen ist für Freunde feiner Früchte ein kulinarischer Hingucker mit integriertem Anti-Müdigkeits-Effekt am frühen Morgen – probiert es selbst!

Weiterlesen

Rotwein Cupcakes mit Biss

Bild 3 Biss Twilight Vampir Cupcakes
Biss zum…

Ein dunkler schemenhafter Schatten schleicht sich an… Lange Finger greifen zu und mit einem Biss ist es geschehen. Zart cremiger Teig und zuckrig zimtige Süße gehen eine Komposition ein mit leckerem Frischkäsefrosting. Extravagant im Geschmack und blutrot im Innern wird der Cupcake durch Rotwein. Granatapfelkerne verleihen eine fruchtige Note, bei der selbst Edward die Beherrschung verloren hätte. Zu zart, um zu widerstehen. Weiterlesen

Absinth Cupcakes mit Minzfrosting

Bild Absinth Cupcakes St. Patrick's Day
Verboten gut!

Lass dich von der grünen Fee verführen… Nicht nur Maler und Schriftsteller waren der Wermutspirituose um die Jahrhundertwende verfallen. Zur „grünen Stunde“ zwischen 17 und 19 Uhr galt Absinthtrinken sogar als schick. 1923 in Deutschland verboten, ist er erst seit 1998 wieder legal erhältlich. Giftgrüne Cupcakes vereinen den Künstlertrunk harmonisch mit dem erfrischenden Geschmack von Minze. Die „grüne Stunde“ passt hervorragend zum grünsten aller grünsten Tage, dem St. Patrick‘s Day. An diesem wird der Schutzpatron Irlands gefeiert. Und wir feiern mit! Iren würden an diesem Tag sicherlich ihre Fastenpause nutzen, um diese sündig grünen Leckereien zu vernaschen. Weiterlesen

Rosenrots roter Samt

Bild Rosenrot

Es war einmal…

„Schneeweißchen war stiller und sanfter als Rosenrot. Rosenrot sprang lieber in den Wiesen und Feldern umher, suchte Blumen und fing Sommervögel; Schneeweißchen aber saß daheim bei der Mutter, half ihr im Hauswesen oder las ihr vor, wenn nichts zu tun war. Die beiden Kinder hatten einander so lieb, daß sie sich immer an den Händen faßten, sooft sie zusammen ausgingen; und wenn Schneeweißchen sagte: »Wir wollen uns nicht verlassen«, so antwortete Rosenrot: »Solange wir leben, nicht«…“

Diese zuckersüßen Cupcakes sind auch bekannt unter den Namen „Roter Samt“ oder „Red Velvet“ und kommen ursprünglich aus Amerika. Die charakteristische rötliche Farbe erhält der Teig durch eine chemische Reaktion beim Backen. Lockerleichter klassisch rötlicher Schokoteig, bedeckt mit einem cremigen Vanille Frischkäse Frosting. Verziert sind die rosenroten Cupcakes mit roter Magie und selbstgemachten Fondantrosen. Das einfache Rezept mit Blütenanleitung lohnt sich nach(t)zubacken! Weiterlesen

Teuflische Resident Evil Cupcakes

Resident Evil 1
Preserving the health of the people since 1968

Frei nach dem Motto „The sugar within“, habe ich anlässlich der vergangenen Gamescom und der Ankündigung für das neue Resident Evil Spiel gebacken. Herausgekommen sind dabei teuflisch schokoladige Devil’s Food Cupcakes mit Macadamiafrosting und Umbrella Corporation Logos aus Royal Icing. Weiterlesen