Schneller Kellerkuchen

Bild Kalter Hund_Nachtbacken 2
In einer schwülen Sommernacht vor dem heißen Ofen stehen und einen Kuchen backen?
Nicht mit mir! Denn kalt geht es auch :3

Bei der Hitze bin ich auf den Hund gekommen – Ich weiß, ihr fragt euch jetzt alle „Ist die Nachtbäckerin nicht eigentlich ein Katzentyp?“ Und da habt ihr nicht Unrecht, doch bei der Hitze mache ich schonmal eine Ausnahme und lege mir selbst einen zu. Aber nur einen aus Schokolade und Keks! 😉 Der Kalte Hund ist vielen Naschkatzen bekannt. Weniger geläufig sind seine anderen Namen: Schwarzer Peter, Kalte Schnauze, Schokoladensalami, Keksmauer, Wandsbeker Speck und sogar Lukullus, was sich angeblich vom römischen Feinschmecker Lucius Licinius Lucullus ableitet.

Sie alle eint jedoch eines: Ihr Stapelbau aus Butterkeks und einer Menge Schokolade. Dieser schnelle Kellerkuchen lässt sich super vorbereiten für die nächste WM-Party oder den Kaffeeplausch mit den Freundinnen. Er hält sich rund fünf Tage, falls noch etwas übrig ist… Ohne Backen, ohne Aufwand, wenig Zutaten, für Backmuffel geeignet und natürlich für Retroliebhaber. Denn der Kellerkuchen erhielt seinen Namen dadurch, dass er bis in die 1960er Jahre über Nacht zum Abkühlen in den Keller gestellt wurde – nicht jeder hatte einen so geräumigen Kühlschrank wie unsereins heute. Deshalb durfte die süße Versuchung auch nicht auf meinem Vintageparty-Buffet fehlen. Machen wir also wieder eine kleine Zeitreise mit unserer aktuellen Bloggerparade „Damals… war alles besser?!“ Ich bin vor allem gespannt, was die Herren mit dem Paradenthema anstellen.

Zutaten
Ein bis zwei Packungen Butterkekse
200 g Zartbitterschokolade
400 g Vollmilchschokolade
150 g Kokosfett
200 g Schlagsahne
2 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung

Zunächst eine Kastenform (meine müsste 25 x 11 cm groß sein) mit Backpapier oder einer Folie auslegen (sie muss ja zur Abwechslung nicht hitzebeständig sein), dann lässt sich der Kuchen später besser herauslösen. Bis die Schokocreme fertig ist, kann die Kastenform noch etwas im Kühlschrank entspannen. Nun das Kokosfett bei schwacher Hitze im Wasserbad schmelzen und die beiden Schokosorten gemeinsam mit der Sahne hinzufügen. Wenn die durch Rühren entstandene Creme keine Schokostücke mehr aufweist, den Vanillezucker hinzufügen. Die Kuchenform wird mit einer Schicht Butterkeksen dicht an dicht ausgelegt und die Kekse, die nicht passen, zurecht geschnitten.

Bild Kalter Hund_Nachtbacken

Die Kekse werden mit einer Schokoladenschicht bedeckt, dann folgt wieder eine Lage Kekse und so weiter. (Den Rest der Kekse einfach naschen.) Solltet ihr den Eindruck haben, dass die Kekse absinken, dann den Kuchen einfach zwischendurch ein paar Minuten in den Kühlschrank stellen, damit die Schokolade etwas fester wird. Die fertiggeschichtete Keksmauer wandert nun abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank bis alles fest ist. Zum Servieren wird die kalte Pracht auf eine Kuchenplatte gestürzt und kann dann noch verziert werden, zum Beispiel mit weißer Schokolade, Sahnehäubchen oder Kokosraspeln – ganz nach Geschmack und Anlass.
Bild Retroschild leibnizOb das offizielle Rezept der Firma Bahlsen für ihren Markenkeks mit den Zähnchen in den 1920er Jahren wirklich das erste war, bleibt umstritten. Der „Kuchen ohne Backen“ war jedoch ohne Zweifel besonders in der deutschen Wirtschaftswunderzeit beliebt und ich finde, er hat das Zeug dazu, ein Comeback zu feiern, je heißer die Temperaturen werden!

 

Mit dabei sind diesmal:
04.06. – Elisa ** 05.06. – Annette ** 06.06. – Marco
07.06. – Tina ** 08.06. – Jörn

Hinweis: Die Links funktionieren erst am Erscheinungstag ab 8.00h

Advertisements

Süße Pommes mit Himbeer-Quarkdip

Bild Süße Pommes mit Himbeer-QuarkdipSommer Sonne Snacktime!

Rosarot und reif hängen sie bereits jetzt an ihren stachelig grünen Sträuchern – zarte Himbeeren… Die süßen Früchte aus der Familie der Rosengewächse sind von der Sonne der letzten Wochen geküsst und in vielen Gärten endlich erntereif. So auch bei meinem Nachbarn, der mich jedes Jahr zum gemeinsamen Beerenpflücken einlädt. Daran merkt man: Es ist endlich Sommer! Aus diesem Grund widmen wir uns in unserer aktuellen Blogparade auch dem Thema „Sommer, Sonne, Sonnenschein“. Denn es ist Zeit für ein Picknick mit Freunden am Baggersee oder im Schlosspark. Doch die Snacks für den Picknickkorb sollen ja keine Standardsandwiches sein. Da trifft es sich doch ganz prima, dass Toast und Himbeeren so hervorragend harmonieren. Ein raffiniertes und doch kinderleichtes Rezept muss her und ein bisschen gesund sein, soll es auch: Wie wäre es denn dann mit süßen Pommes serviert mit fruchtigem Quarkdip? Ein leckerer Snack für vier Personen, der nicht nur kleine Picknickfreunde begeistert! Weiterlesen

Weinbergpfirsich-Streusel-Muffins

Bild 2 Weinbergpfirsich Streusel Muffins
„Soo peachy!“

Ganz klar: Ich backe nachts – und Frühjahrsputz mache ich im Sommer. Und damit ihr nicht weiter in die staubige Röhre gucken müsst, habe ich den Backofen auf Vordermann gebracht. Ordentlich Bachofenreiniger draufgesprüht, den Tag über einwirken lassen, alte Backhandschuhe an und fleißig durchwischen bis es glänzt und blitzt!

Doch das ist natürlich nicht alles, was ich mit dem Ofen angestellt habe. Da das Tagewerk derzeit viel Zeit in Anspruch nimmt, geht es nach einer etwas ausgedehnteren Pause in der Nachtbäckerei heute mit einem sommerlich-fruchtigen Rezept für meine Pfirsich-Streusel-Muffins endlich weiter! Weiterlesen

Original amerikanischer New York Cheesecake

Bild 1 CheesecakeNew York, New York!

Die Amerikaner sind die Weltmeister des Grillens. Nirgends sonst auf der Welt gibt es saftigere Steaks und verrücktere Saucen auf den Tisch als im Land der Träume und Hoffnungen. Es hat gute Gründe, warum opulente Barbecue-Partys in so manch amerikanischer Siedlung fast zu Volksaufläufen avancieren, zelebriert man bei bestem Wetter doch allzu gerne gemeinsam, was an fleischernen Delikatessen trickreicher und schmackhafter nicht vom Rost kommen könnte.
Aber – wer hätte es gedacht? – auch im Backen versteht sich der Amerikaner ganz hervorragend. Und auch wenn euch dieser original amerikanische Cheesecake, wie gutes Fleisch, ein paar Minuten Arbeit mehr kosten wird, und euch vielleicht nicht ganz so leicht wie eine Feder entgegenfliegt: Von ihm zu kosten, ist ein Fest und jede Mühe vielfach wert! Kleiner Tipp: Erzählt nicht zu vielen davon, denn sonst dürft auch ihr euch über einen Volksauflauf in eurem sonnigen Garten nicht wundern! 😉 Weiterlesen

Schokoladige Eiscupcakes

Bild Beachcupcakes Strandcupcakes Eiscupcakes
Like Cupcakes in the sunshine!

Die Sonne kehrt zwischenzeitlich zurück und lässt uns noch einmal zum Sonnencremeregal herüber schielen. Manch einer wagt den Ausflug an die windige See im Norden oder flieht in südlichere Gefilde, bevor die ersten Blätter fallen. Doch wer braucht schon 40° und ständigen Sonnenschein um eine Beachparty zu feiern? Wir stellen einfach ein meerblaues Pavillon auf, werfen den Grill an, dekorieren Bierbank und Tische mit Fischernetzen, Kerzen und Muscheln. Sonnenbrille, Blumenkette und Strohhut dürfen nicht fehlen, über den Bikini und das Strandkleid wird ein Bademantel angezogen. Dazu gibt es karibische Cocktails, frische Salate und natürlich ein zuckersüßes Dessert zum Naschen. So ein bisschen Nieselregen kann doch echte Eisfans nicht aufhalten! Weiterlesen

Heidelbeer Cupcakes

Bild Heidelbeer CupcakesI found my thrill on Blueberry Hill

Die ganz heißen Sommertage haben uns erst einmal verlassen, und doch: Urlaubszeit ist Auflugszeit, erst recht, wenn die sommerlichen Temperaturen zurückkehren. Wir machen Nächte zum Tag, wandern nach Grillpartys und Picknicks im Freien durch milde Gefilde und schauen, wie die Wärme des vergangenen Tages langsam entweicht, um einige Stunden später mit den kraftvollen Strahlen der Sonne wiederzukehren. Auf dem Heimweg laufen wir am Blaubeerstrauch des Nachbarn vorbei, stibitzen uns ein nächtlich-süßes Dessert – was für ein Geschmack! Nur der nächste Morgen, der weckt uns viel zu früh mit tiefen Augenringen, einem trüben Blick und einer großen Portion Müdigkeit. Ihr wollt diesem Schicksal entgehen? Dann jetzt mal achtsam hergesehen, denn Heidelbeeren sind nicht nur unverschämt lecker, sondern sollen auch gut für die Augen sein. Und auch dieses Rezept für Heidelbeer-Cupcakes zum Dahinschmelzen ist für Freunde feiner Früchte ein kulinarischer Hingucker mit integriertem Anti-Müdigkeits-Effekt am frühen Morgen – probiert es selbst!

Weiterlesen