Feiner Veilchenessig

Bild Veilchen-Essig 03
Wenn die kleinen Veilchen blühen

Dunkelviolett und wohlduftend ziert das Veilchen (lat. viola odorata) als einer der ersten Frühlingsboten derzeit mit Vorliebe Waldränder und Wiesen in Zaunnähe und erfreut uns als lila Farbtupfer in der erblühenden Landschaft. Ursprünglich stammt  es aus dem Mittelmeergebiet, fühlt sich jedoch auch bei uns heimisch von März bis April. Da ist es nur logisch, dass dieses zarte Pflänzchen in unserer Blogparade zum Frühlingserwachen seinen Ehrenplatz erhält.

Dieses Mal liegt in der Kürze meines simplen Rezeptes die Würze, daher gehe ich im Vorspann etwas ausführlicher auf das Allroundtalent ein. Veilchenblüten sind nicht nur als leichtes Sedativum bekannt, das bei Beklemmungen und Schlaflosigkeit beruhigend wirkt. Insbesondere in Frankreich sollen die Blüten mit Alkohol erwärmt als Kompressen auf den Kopf gelegt bei Katersymptomen und Migräne helfen. Überhaupt findet man in den Regalen von französischen Supermärkten wie beispielsweise Super U feinen Veilchenlikör und –sirup, die Cocktails und Tee das gewisse blumige Etwas verleihen. Der violette Sirup ist übrigens ein gutes Hustenmittel für Kinder. Auch die Blätter und Wurzeln finden in der Medizin eine breite Anwendung. Das wohlriechende Veilchen kann außerdem für Süßspeisen, Saft, Konfekt, Tee und Marmelade verwendet werden – doch auch zur Essigzubereitung eignet sich sein würziges Aroma ganz hervorragend! Der rosafarbene Blütenessig verfeinert frische Salate und Soßen. Gegen Kopf- und Nervenbeschwerden hilft ein Glas Wasser mit einem Teelöffel Veilchenessig und etwas Süße. Also ran an die Wiesen und den betörenden Frühlingsboten gepflückt, bevor er wieder von der Bildfläche verschwindet! Weiterlesen

Advertisements

In letzter Minute!

Bild 2 Eierfärben Ostern
Ei Ei Ei!

Die Farben sind gekauft und liegen seit Tagen auf dem Küchentisch, doch ihr habt es wie ich einfach nicht geschafft die Eier hart zu kochen? Oder fehlt es etwa an einer kreativen Idee? Kein Problem! Heute Nacht wird gefärbt! :3 Auch wenn uns soeben ganz dreist eine Stunde Zeit gemopst wurde – als echte Nachtbäcker bekommen wir das doch hin. Also an die Eier, fertig, los!

Weiterlesen

Herzhafte Wildkräuter Pfannkuchen

Bild 2 Wildkräuter Pfannkuchen
Going wild

Gruß aus dem Grünen! Denn im Wald oder Garten lässt sich so mancher Kräuterschatz heben, aus dem herzhafte Pfannkuchen mit dem gewissen Etwas entstehen. Nicht mehr lange, dann ist die Spargelzeit vorbei, also sollte man noch einmal zugreifen und das königliche Gemüse zusammen mit Sauce Hollandaise und Räucherlachs zu den feinen Wildkräuter Pfannkuchen servieren. Weiterlesen

Kandierte Blüten

Bild Kandierte Blüten
Blumen, die wir selten sehen,
haben es uns angetan.
Wir bewundern Orchideen
und verachten Löwenzahn.

(Frantz Wittkamp)

Einfachheit ist doch oft die höchste Form der Raffinesse. Warum dann also nicht aus simplem Löwenzahn oder Gänseblümchen Kristall-Kunstwerke kreieren, die zuckersüß auf der Zunge zergehen? Alles was man dazu braucht, findet man im Grünen. Kandierte Blüten eigen sich wunderbar als Zierde auf leckeren Kuchen oder Cupcakes und auch im Salat zeugen sie von außergewöhnlichem Geschmack. Weiterlesen

Muttertag

Bild 3 Muttertag Keks
von Herzen

Am zweiten Sonntag im Mai eines jeden Jahres findet ein ganz besonderer Feiertag statt. Morgen ist es soweit! Dieses Ereignis gibt es bereits seit 1914 in den USA. Ann Maria Reeves Jarvis widmete sich dem Ziel, den Muttertag offiziell einzuführen, um alle Mütter zu ehren. In Deutschland verbreitete sich der nicht-gesetzliche Feiertag ab 1922/23 und galt  als Tag der Blumenwünsche, weshalb Blumenläden an diesem Tag in aller Regel geöffnet haben. Jeder Deutsche gibt angeblich im Schnitt 25 Euro für Muttertagsgeschenke aus. Doch ganz gleich in welchem Alter, noch schöner ist es doch, wenn das Geschenk selbstgemacht ist! Weiterlesen

Honig-Rosen Haarkur

Bild Honig Rosen Haarkur
Aus der Reihe getanzt!

Ihr möchtet nach der Maifeierei einen erholsamen Beauty-Tag einlegen und habt keine Haarkur im Haus? Oder seid ihr einer der vielen Pollenallergiker, die im Frühling von trockener Haut geplagt werden? Dann habe ich genau das richtige Rezept für euch! Es riecht lecker nach Honigmilchbad mit einem Hauch sommerlicher Rosen. Goldgelb und wohltuend legt es sich auf das Haar und beruhigt die Kopfhaut. Weiterlesen