Teuflische Resident Evil Cupcakes

Resident Evil 1
Preserving the health of the people since 1968

Frei nach dem Motto „The sugar within“, habe ich anlässlich der vergangenen Gamescom und der Ankündigung für das neue Resident Evil Spiel gebacken. Herausgekommen sind dabei teuflisch schokoladige Devil’s Food Cupcakes mit Macadamiafrosting und Umbrella Corporation Logos aus Royal Icing.

Für ca. 16 Cupcakes

Teig
50 g Margarine oder weiche Butter
125 g Zucker (braun)
2 Eier Größe XL
125 g Mehl
½ TL Natron
4 ½ EL Kakaopulver (ungesüßt)
150 ml Schmand (kalt)

Frosting
50 g Frischkäse
100 g Butter
150 g Puderzucker
1 TL Macadamia Sirup

Dekoration
1-2 rot-weiße Zuckerstangen oder Bonbons (z. B. Pfefferminzkissen oder Erdbeer-Sahne)
Eiweißspritzglasur:
250 g Puderzucker
1 Eiweiß Größe M
1 TL Zitronensaft
etwas Wasser
rote Lebensmittelfarbe oder eine Zuckerschrifttube
rote und/oder schwarze Muffinpapierförmchen

Zubereitung

Zunächst die Vorlage vorbereiten: Das Umbrella Corporation Zeichen (findet man online) mit ca 3 cm Durchmesser mindestens 12 Mal auf ein Blatt Papier drucken. Backpapier darüber legen und das Ganze auf ein Küchenbrett kleben.
Für die Eiweißspritzglasur wird der Puderzucker in eine Schüssel gesiebt. Dann werden Eiweiß und Zitronensaft hinzugefügt und die Masse etwa 6 Minuten bei niedriger Geschwindigkeit mit dem Handrührgerät aufgeschlagen bis sie glänzt. Nun ist die Glasur so steif, dass man aus der Masse kleine Spitzen hochziehen kann. Dann wird die Hälfte der Masse rot eingefärbt. Jeweils ein paar Tropfen Wasser einrühren bis die Glasur zähflüssig, aber glatt vom Löffel läuft. Einige Teelöffel der Masse in einen Spritzbeutel mit kleiner Tülle oder in einen Gefrierbeutel geben (eine Spitze von geringer Größe an einer der Ecken abschneiden) und den Beutel am oberen Ende mehrmals umfalten, damit der Inhalt nicht ausläuft. Nun alle roten Dreiecke mit der gleichfarbigen Eiweißspritzglasur nachmalen und ausfüllen, dann einige Stunden oder über Nacht trocknen lassen. Die Eiweißspritzglasur so lange mit einem feuchten Tuch abdecken und luftdicht verpackt im Kühlschrank aufbewahren. Wenn alles fest geworden ist, mit der anderen Glasur die weißen Dreiecke ausfüllen. Die „Schirme“ sind fertig.

Nun werden die Devil’s Food Cupcakes gebacken: Zucker, Mehl, Natron und Kakaopulver mischen, dann Margarine und Eier hinzufügen und mit dem Handrührgerät verrühren. Den Schmand mit einem Löffel unterrühren. Backofen auf 180° Umluft vorheizen. Papierförmchen in die Muffinbleche verteilen und dann den Teig in die Mulden füllen. 17- 20 Minuten backen und dann die Holzstäbchenprobe machen. Anschließend herausnehmen und zum Abkühlen auf ein Kuchengitter stellen. Mit dem zweiten Blech genauso verfahren.

Zuckerstangen oder Bonbons in einen Gefrierbeutel legen, verschließen und die Wut der letzten Woche mit einem Hammer daran auslassen bis man kleine Stückchen und Pulver hat^^

Für das Topping Butter und Frischkäse mit dem Handrührgerät schaumig rühren und dann den Puderzucker hinzufügen bis eine Creme entstanden ist, den Sirup hineingeben und verrühren. Das Frosting in eine Spritztülle mit großer Öffnung füllen und Hauben auf die Cupcakes setzen.

Zuckerstangenpulver darüber streuen und Umbrella Zeichen mittig aufsetzen.

Now Umbrella is watching!

Resident Evil 2

Advertisements

4 Kommentare zu “Teuflische Resident Evil Cupcakes

  1. Die Umbrella Medical gehört zu den weltweit führenden Unternehmen in der Gesundheitsversorgung mit Arzneimitteln und medizinischen Produkten. Ziel des Teilkonzerns ist die Erforschung, Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von innovativen Produkten, die die Gesundheit von Mensch und Tier weltweit verbessern. Die Cupcakeproduktion ist einer der vielen Wege ihren Kunden und potenziellen Investoren die Produktleistungen näher zu bringen.
    Auf die Frage wie genau und was die zusätzlichen, hier nicht angegebenen Inhaltsstoffe sind hüllt sich die aktuelle Chefetage in Schweigen. Ein Insider teilte allerdings der Presse mit seltsame Geräusche aus dem Vorkost-Testlabor vernommen zu haben.

    Gefällt mir

  2. Nun da ich ein Fan von deinen Koch- und Backkünsten bin und diese vor allem an deinen Halloween-Partys oder Harry Potter-Abenden zu Genuss bekomme, kann ich hiermit sagen, dass das Rezept ein wahrer Orgasmus für den kulinarischen Gaumen sein wird 😀 Das Rezept hört sich sehr gut an, ist verständlich erläutert und bei Gelegenheit werde ich dieses auf jeden Fall ausprobieren :3 Außerdem ist das Foto von den Cupcakes unglaublich niedlich *-* Also auch ein Festmahl für´s Auge ;D

    Gefällt mir

Ich freue mich über jeden Kommentar zu jeder Uhrzeit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s