Feine vegane Rübli-Muffins

Nachtbacken - Rübli Karotten Muffins vegan 01
„Ehh, what’s up doc?“

Ostern ist in Sicht! Draußen sprießt und blüht schon einiges und in manchen Wäldern duftet es nach Bärlauch und Veilchen. Natürlich bleiben wir soweit möglich zuhause. Doch ein Spaziergang im Grünen, fernab von anderen Menschen, sorgt für Frühlingslaune und hilft gegen jeden Lagerkoller. Auch die Rübli-Muffins eignen sich hervorragend als Gute-Laune-Bringer. Egal, ob man lieber Karotten, Möhren oder Gelbrüben mag – dieser Klassiker gehört einfach zur Osterzeit. Jac hat mir zum Glück ihr veganes Rezept verraten, denn ihre Backwerke haben mir bei ihrem letzten Geburtstag einfach zu gut geschmeckt. So saftig und orangegelb innen, dass der angelockte Osterhase direkt zubeißen würde!

Teig
100 g Karotten
120 g vegane Margarine (z.B. von Alsan)
90 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
2-3 EL Sojamehl + etwas Flüssigkeit (Wasser, Soja- oder Hafermilch)
100 g Mehl
½ Päckchen Backpulver
100 g gemahlene Mandeln

Verzierung
Marzipan oder Fondant für die Rüblis, vegane Lebensmittelfarbe Orange (oder Gelb und Rot) sowie Grün
Puderzucker und etwas Orangensaft
bunte Muffinpapierförmchen

Zubereitung

Zunächst die Karotten waschen, schälen und fein raspeln. Dann wird die Margarine mit dem Zucker und dem Vanillezucker verrührt. Nun das Sojamehl mit etwas Flüssigkeit nach Wahl vermischen, sodass etwa die Flüssigkeitsmenge von zwei Eiern der Größe M entsteht. Ei-Ersatz nach und nach unter die Margarinemischung rühren. Mehl und Backpulver werden vermengt und ebenfalls beigemischt. Nun den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen belegen. Zuletzt werden die Karotten und die Mandeln unter den Teig gehoben. Jede Mulde wird zu 2/3 mit Teig gefüllt, dann darf das Blech für ca. 25 Minuten in den Ofen auf mittlerer Schiene.

Nachtbacken - Rübli Karotten Muffins vegan 02

Die Stäbchenprobe verrät, ob die kleinen Karottenküchlein fertig sind. Aus dem Ofen geholt, sollten sie noch 5 Minuten in der Form abkühlen, bevor sie zum Erkalten auf ein Kuchengitter kommen.
Währenddessen können Marzipan oder Fondant gefärbt und zu kleinen Rüblis geformt werden. Alternativ eignen sich auch die Fertigen aus Zucker zur Dekoration. Mit Puderzucker und ein bis zwei Teelöffeln Orangensaft lässt sich ein Zuckerguss herstellen, um die Deko-Karotten auf die Muffins zu kleben.

Image by Thomas G. from Pixabay_Osterhase Nachtbacken_vegane Rübli MuffinsLasst es euch schmecken und frohe Ostern!

 

Merken

Ich freue mich über jeden Kommentar zu jeder Uhrzeit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s