Maleficent Cupcakes

Bild Maleficent Cupcake 1
Die Dunkle mit der wilden Seele

Es war einmal eine wunderschöne und gütige Fee, die in den verwunschenen Moorwäldern lebte, die sie ihr Zuhause nannte. Eines Tages begegnete sie einem jungen Mann, dem sie im Laufe der Zeit ihr Herz und Vertrauen schenkte. Doch getrieben von Gier und Macht sollte er ihr erschütterndes Verhängnis werden. Die betrogene Fee schwor Rache und Düsternis legte sich wie ein Schatten über die Feenwelt…
Zahlreiche Mädchen haben in den Märchen alter Tage mit der Prinzessin gelitten, und Jungs haben mit dem Prinzen gegen den Drachen gekämpft, doch heute darf endlich auch die Seelenwelt eines Drachen dargelegt werden. Alles andere als hilflos verkörpert Maleficent in der aktuellsten Filmversion die Frau, die nicht länger auf ihren Retter wartet, sondern sich in einen Drachen verwandelt, um ihr Schicksal selbst in die kraftvollen Klauen zu nehmen. Längst ist das riesige Wesen nicht mehr nur das dämonische Flugreptil und der Jungfrauen-entführende Menschenfresser, der feuerspeiend über seinen Schatz wacht. Höchste Zeit, dass sich unsere Blogparade dem ewigen Mythos des Drachen in all seinen Facetten widmet. Gestern gab es bereits eine vergleichende Übersicht bei Daisy, doch auch in der Nachtbäckerei wurde zu diesem Anlass ein ganz besonders mystischer Cupcake für euch zusammengezaubert: Maleficent –  Außen lieblich-dezenter Vanillegeschmack und innen säuerlich wilde Brombeeren, inspiriert von der Dornenhecke, die Dornröschen umschließt. Giftgrün und Magielila ziert das Frosting sein Haupt, welches von teuflischen Hörnern gekrönt wird. Ungeheuer fluffig! Weiterlesen

Fürchterlich fluffige Baiserknochen

Bild Baiserknochen
IT’S THAT TIME OF THE YEAR

FOR ALL TO FEEL
A FEELING OF DREAD
ON THE NIGHT OF THE DEAD

Schaurig schöne Gestalten schälen sich zur schrecklichsten aller Nächte aus der Gruft, um unter den schlotternden Lebenden zu wandeln. Schauder laufen über den Rücken, wenn Schatten an der Wand paranoide Phantasien beschwören. Herrlich häufen sich die Hoffnungslosen bei Helligkeit und wissen doch, dass sie verloren sind, wenn die Uhr zur Geisterstunde schlägt. Denn dann bricht die Zeit der Nachtbäckerin an… Zu Halloween hat sie extra für euch das Messer gewetzt und anlässlich der Bloggerparade von Netti und Tina etwas ganz besonders Fluffiges aus gezuckertem Eischnee in der Hexenküche zusammengebraut: Knochen aus Baiser (von französisch baiser = Kuss), auch bekannt als Meringe. Ein Rezept mit todsicherer Zuckerschockgarantie! Auch die anderen Beiträge von Bloggern mit ganz besonders viel Herzblut können von Grusel-Make-up über selbstgemachter Dekoration bis zu leckerer Kürbissuppe überzeugen. Weiterlesen

Hänsel & Gretels schrecklich süßes Erwachen

Bild Hänsel und Gretel Torte 1
Nibble, nibble, little mouse, who is nibbling at my house?

Als sie ganz nah herangekommen waren, da sahen sie, daß das Häuschen aus Brot gebaut, mit Kuchen gedeckt war, und die Fenster waren von hellem Zucker. »Da wollen wir uns dranmachen«, sprach Hänsel, »und eine gesegnete Mahlzeit halten. Ich will ein Stück vom Dach essen. Gretel, du kannst vom Fenster knabbern, das schmeckt süß.« Hänsel griff nach oben und brach sich ein wenig vom Dach ab, um zu versuchen, wie es schmeckte. Gretel stellte sich an die Scheiben und knusperte daran. Da rief eine feine Stimme aus der Stube heraus:
»Knusper, knusper, knäuschen, wer knuspert an meinem Häuschen?«…“

Diese zuckersüße Torte zum Märchenevent anlässlich des internationalen Vorlesetages, hätte jede alte Hexe wohl gerne auf ihrem Gabentisch stehen, um Kinder wie Hänsel und Gretel mit allerlei Candy n‘ Sweets zu mästen – für ihr eigenes abendliches Grillfest. Äußerlich entspricht die Dekoration dem Traum eines jeden Kindes. Es ist bunt, es ist schrill und ein echter Eyecatcher auf jeder Party! Im Inneren wird dann die wahre kannibalistische Natur des Hexenhäuschens angesprochen; dunkel, blutig und für den Gaumen nicht unangenehm. Weiterlesen

Würstchen im Blätterteigmantel

Bild Würstchen Boot

Alles hat ein Ende, nur die…

Einfach, schnell und lecker! Herzhafte Bockwurst und Blätterteig werden zum geschickten kleinen Snack mit würzigen Zutaten, die jeder zuhause hat. Schneiden, würzen, backen, essen. Direkt aus dem Ofen oder auch für das kalte Buffet ein Klassiker – Würstchen im modernen Schlafrock. Außerdem verrate ich euch, wie ihr die praktische kleine Wurst simpel varriieren könnt: mundgerecht, elegant oder als Mumie verkleidet zum Halloweenfest.

Weiterlesen