Das letzte Einhorn-Cupcake

Bild Einhorn Cupcake
Good unicorns go to heaven, great unicorns you gotta eat!

„… das kann nicht sein… Einhörner verschwinden doch nicht einfach“ – Es sei denn, sie sind so wunderbar fluffig und lecker wie meine düster glitzernden Einhorn-Cupcakes. Da kann schonmal die Einhornmanie ausbrechen! Durch die funkelnde Schokoladen-Sahnehaube verführt zum Reinbeißen und mit feiner Vanillenote verfeinert, bieten die kleinen gefährdeten Kuchen eine kunterbunte Überraschung in Regenbogenoptik im Innern, wie es sich für ein richtiges Einhorn gehört. Einhörner sind in aller Munde und auch Nettie und Tina haben sich dazu entschlossen, dem Fabelwesen eine eigene Blogparade zu widmen. Da darf leckeres Backwerk natürlich nicht fehlen und so habe ich mich gerne angeschlossen. Wenn ihr neugierig seid, was sich die anderen Teilnehmer an verschiedenen Einhornkreationen ausgedacht haben, schaut einfach am Ende meines Beitrags nach.

Teig
250 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
140 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3 Eiweiß Größe M
130 g Süßrahmbutter
100 ml fettarme Milch
1 TL Vanilleextrakt
Lebensmittelfarben (Lila, Grün, Gelb, Orange)

Für das Topping
400 ml Schlagsahne
2 Päckchen Sahnesteif
1 Päckchen Vanillezucker
6 gehäufte TL ungesüßter Backkakao
Schwarze Lebensmittelfarbe
Essbares Glitzer
Blaues Fondant
Zahnstocher

Zubereitung

Am Vorabend können die Einhornhörner vorbereitet werden: Hierfür zwei dünne Fondantschlangen rollen und miteinander verzwirbeln, dann in mehrere Teile mit ca. 2 cm Länge schneiden und jeweils so lange rollen, bis die typische Hornform mit Spitze am oberen Ende erreicht wird. Das Horn nun auf einen Zahnstocher stecken in etwas Glitzer wälzen und über Nacht auf Backpapier trocknen lassen.
Bild 2 Einhorn Cupcake

Zunächst wird der Ofen auf 180° Umluft vorgeheizt und ein Muffinblech mit Papierförmchen ausgelegt. Alle trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Salz, Zucker, Vanillezucker) werden miteinander vermengt. Nun werden die Eier getrennt und das Eiweiß in einer weiteren Schüssel mit dem Handrührgerät schaumig geschlagen bis sich Spitzen formen lassen. Dann die zimmerwarme Butter in Flöckchen gemeinsam mit der Milch und dem Vanilleextrakt zur Mehlmischung geben und mit dem zuletzt untergehobenen Eischnee zu einer homogenen Masse verrühren.

In vier kleine Schüsseln wird nun jeweils eine andere Lebensmittelfarbe gegeben, der Teig gleichmäßig auf die Farben verteilt und damit vermengt. Der gefärbte Teig kann nun in gewünschter Reihenfolge in die Muffinförmchen verteilt werden. (Hierfür nutze ich wie immer einen Eiskugelportionierer.) Achtet darauf, die jeweilige Farbe möglichst vorsichtig bis zum Rand zu verstreichen ohne, dass sich die Schichten vermischen. Ist der gesamte Teig verteilt, können die Regenbogenküchlein bei mittlerer Schiene für ca. 18 Minuten in den Ofen. Die Stäbchenprobe verrät, ob sie fertig sind, dann können Sie auf einem Kuchengitter auskühlen.

Bild 3 Einhorn Cupcake

Derweil kann das Topping hergestellt werden. Hierfür die kalte Schlagsahne in eine Schüssel mit Spritzschutz geben und mit dem Handrührgerät kurz aufschlagen, dann das Sahnesteif hinzufügen und so lange weiterrühren bis die Sahne fester wird. Nun können Kakao und Vanillezucker hinzugefügt werden. Sobald die Sahne auf den Kopf gestellt werden könnte ohne davon zu laufen, die schwarze Lebensmittelfarbe hinzufügen und gut vermengen bis das Schokosahnetopping eine schöne Anthrazitfarbe erhalten hat. Mit einer großen Sternförmigen Spritztülle auf die Cupcakes spritzen und die Mitte mit einem Einhörnchen garnieren.“Und den Rest kennt ihr schon. Wir kamen hierher, um Einhörner zu suchen und wir haben sie vielleicht gefunden.“ Nun: Streu Glitzer drauf!

Bild 4 Einhorn Cupcake

MerkenMorgen geht es süß-funkelnd weiter bei Sonja!
Mit dabei sind diesmal:
einhorn 23.01. * Tina
24.01. * Janine
25.01. * Elisa
26.01. * Sonja
27.01. * Annette

Hinweis: Die Links funktionieren erst am Erscheinungstag ab 8.00h 😉

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Advertisements

6 Kommentare zu “Das letzte Einhorn-Cupcake

Ich freue mich über jeden Kommentar zu jeder Uhrzeit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s