Fruchtiges Quittengelee

Bild Quittengelee

Vergessene Liebesfrucht

Die Quitte – Frucht der Liebesgöttin Aphrodite: Schon in der griechischen Mythologie galt sie als Symbol für Fruchtbarkeit und Glück. Zitronengelb und aromatisch kommt die vitaminreiche Frucht im Herbst erst richtig zur Geltung, wenn man sie verarbeitet zu Quittenbrot, Likör oder Mus. Quittensaft direkt vom Bauern des Vertrauens eignet sich wunderbar zur Geleezubereitung. Fruchtig-süß erinnert das Gelee im Geschmack entfernt an Apfel und Birne.

Zutaten
¾ l Quittensaft
500 g Gelierzucker 2:1
1 Zimtstange
1 Vanilleschote
1 Sternanis
1 Nelke
Saft von ½ Zitrone

Zubereitung

Zunächst die Einmachgläser sterilisieren und zum Abtropfen umgekehrt auf die Spüle stellen. (Wie man Gläser sterilisiert, erfahrt ihr am Ende meines Chutney Rezeptes *klick*)
Für die Marmelade eine Zitrone halbieren und eine Hälfte auspressen. Dann den Saft mit Quittensaft, Gelierzucker und dem ausgekratzten Vanillemark mischen, danach Zimtstange, Sternanis und Nelke hinzufügen. Alles gut vermengen und unter Rühren auf dem Herd aufkochen lassen. 3 Minuten sprudelnd kochen und dabei ständig umrühren!

Nun mit einem Trichter und Küchensieb bewaffnet das heiße Gelee in die Gläser füllen. Die Gewürze werden dabei durch das Sieb abgeschöpft, dadurch sieht das Gelee später hübscher im Glas aus. Gläser bis oben hin füllen und sofort mit Deckel verschließen. Die fertigen Gläser werden direkt auf den Kopf gestellt. Die abgekühlten Gläser nun mit herbstlichem Stoff und einem Bastband verzieren.
Tipp: Am besten schmeckt Quittengelee übrigens auf Pumpernickel, finde ich. Aber es passt natürlich auch hervorragend als i-Tüpfelchen zu würzigem Käse.

Advertisements

5 Kommentare zu “Fruchtiges Quittengelee

  1. Pingback: Spätsommerglück und Herbstgeschmack | Nachtbacken

Ich freue mich über jeden Kommentar zu jeder Uhrzeit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s