Lust & Laune Kekse

Bild Lust und Laune Kekse
In the mood ♫

Köstliche Kekse nach Lust und Laune gestalten mit allem was man so da hat – geht nicht? Geht doch! Der Teig muss nicht ruhen und lässt sich wunderbar nach jeder individuellen Vorliebe variieren. Mir persönlich hat die Milky Way Version am besten gefallen. Tipp nebenbei: Besonders gut swingt es sich durch die Küche mit Glenn Miller :3

Teig
250 g Margarine
2 Eier Größe L
200 g Zucker
½ TL Salz
360 g Mehl
1 TL Backpulver
½ TL Natron

und außerdem:
Mini Smarties, Milky Way und Snickers, Apfelchips, Minimarshmallows*, weiße, dunkle und Vollmilchschokolade oder was das Herz sonst begehrt. (Da ich einfach alles genommen habe, was mir Schönes in die Hände fiel, kann ich keine genauen Mengenangaben dazu machen, aber 200-300 g sind es durchaus insgesamt.)

Dekoration
Geschenkband
große Muffinpapierförmchen

Zubereitung

Zunächst werden alle Schokoriegel, -Tafeln, -Bonbons, Apfelchips usw. klein gehackt (Dabei die Smarties verschonen!) und in verschiedene Schüsseln gelegt. Margarine und Eier zunächst in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät verquirlen. Dann werden Zucker und Salz untergemischt. Mehl, Backpulver und Natron in einer zweiten Schüssel mit einem Löffel mixen und auf die Ei-Mischung geben. Das Ganze kurz erneut mit dem Handrührgerät vermengen, dann die Aufsätze wechseln und mit den Knethaken weiterarbeiten, da der Teig etwas störrisch wird. Nun wird der Backofen auf 170° Umluft vorgeheizt und ein oder zwei Bleche mit Backpapier ausgelegt. Danach kann man den Teig auf mehrere Schüsseln verteilen und die Süßigkeiten einzeln oder gemischt unterheben. Am besten knetet man sie mit den Händen in den Teig ein. (Von den Smarties sollte man sich ein paar aufheben, um sie später in den Teigklecks zu drücken. Das sorgt für eine schöne Optik beim fertigen Keks.) Mit einem Teelöffel nun verhältnismäßig große Kleckse Teig auf das Blech geben. Dabei muss man unbedingt Abstand lassen, da Lust & Laune Kekse ein einnehmendes Wesen haben. Auf jedes Blech passen erfahrungsgemäß etwa 9 Kekse. Ist das Blech vollbesetzt, kommt es für circa 10 Minuten in den Backofen. Ist die Backzeit vorüber, Blech aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter stellen und etwas abkühlen lassen, bevor die Kekse heruntergenommen werden. Man kann sie nun warm vertilgen oder vier verschiedene aufeinander stapeln und sie mit einem hübschen Band verziert auf Muffinpapiere setzen und Freunden oder Nachbarn schenken.

*Da sie im Ofen schmelzen, hinterlassen die Marshmallows lustige bunte Löcher im fertigen Keks und schmecken karamellartig. Ist Geschmackssache, ob man das mag – ihr seid also gewarnt 😉

Bild Lust und Laune Kekse 2

Daraus lassen sich auch Schokoladenkekse machen:

250 g Margarine
2 Eier Größe L
100 g Zucker
100 g brauner Zucker
½ TL Salz
360 g Mehl
1 TL Backpulver
½ TL Natron
1 EL ungesüßtes Kakaopulver
1 EL Rum

Zubereitung

Mit den Zutaten wird wie oben beschrieben verfahren. Rum und Kakaopulver einfach mit Zucker und Salz beigeben.

Advertisements

3 Kommentare zu “Lust & Laune Kekse

  1. Als Mitbringsel für Freunde ein echter Hingucker. Vor allem sehr variabel zusammenstellbar. Für Kinder bestimmt ebenso super geeignet, da nicht jeder Keks wieder der andere aussieht. Erst raten, dann essen!

    Gefällt mir

  2. Pingback: Spätsommerglück und Herbstgeschmack | Nachtbacken

Ich freue mich über jeden Kommentar zu jeder Uhrzeit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s